logo logo_m logo_r
abstandshalter
abstandshalter

LEISTUNGSSPEKTRUM - CHIROTHERAPIE


Chirotherapie

Der Begriff Chirotherapie kommt aus dem Griechischen und bedeutet sinngemäß Behandlung mit der Hand. Die Chirotherapie und die manuelle Medizin befaßt sich mit der Behandlung bzw. Verhütung von reversiblen (wiederherstellbare) Funktionsstörungen am Haltungs- und Bewegungsapparat. Sie umfaßt alle diagnostischen und therapeutischen Techniken an der Wirbelsäule und an den Extremitätengelenken, die zur Aufführung und Behandlung dieser
Störungen dienen. Die reversiblen (wiederherstellbaren) Funktionsstörungen des Haltungs- und
Bewegungsapparates werden auch Blockierungen genannt.

Blockierung bedeutet:

a) ein Zustand reversibel gestörter Funktion eines Gelenkes im
Sinne der Bewegungseinschränkung. Das Gelenk kann an jedem Punkt der normalen Bewegungsbahn verharren. Die Beweglichkeit ist nie ganz aufgehoben, sondern in eine oder mehrere Richtungen eingeschränkt. Das Gelenkspiel ist regelmäßig beeinträchtigt.

b) Die zum Gelenkspiel gehörende Muskulatur ist entsprechend der Richtung der Bewegungseinschränkung verspannt.

c) Die Funktion der dem Gelenk segmental zugeordneten Gewebe und
innerer Organe kann beeinträchtigt sein (z.B. Ohrgeräusche oder
Sehstörungen bei Blockierungen der Halswirbelsäule, Herzschmerzen bei Blockirungen
der Brustwirbelsäule etc.)

*Die Blockierung ist die einzige Indikation zur Chirotherapie, schwere Verschleiserscheinungen der Wirbelsäule und Gelenke können mit dieser Technik nicht behandelt werden !

*Die Chirotherapie ist vom ausgebildeten Chirotherapeuten angewendet eine sehr sichere Methode. Nebenwirkungen und Komplikationen sind nach Beachtung der o.g. Kriterien extrem selten.


<< zurück